Erdbeereis Mit Waffeln

Die leckersten Erdbeeren waren immer die, die wir als Kinder aus dem Garten der Nachbarn geklaut haben. Von Diebstahl zu sprechen wäre aber etwas überzogen. Schließlich waren die Nachbarn im Urlaub und die Erdbeeren hätten nie und nimmer noch zwei Wochen durchgehalten. Da haben wir uns lieber mal um die Früchtchen gekümmert. Die Erinnerung an diese unbeschwerten Sommerabende verblassen schnell und fast verlernt man auch den Geschmack richtiger Erbeeren. Doch dann kommt ein Moment, den nur Essen bieten kann. Du beisst in eine Erdbeere und bist plötzlich wieder zehn Jahre alt und liegst mit deinem besten Freund kicherend im Erdbeerbeet der Nachbarn und futterst bis du nicht mehr kannst. Es riecht und schmeckt wie früher, sogar der warme Wind fühlt sich genau wie damals an. Kindheitserinnerung im Schälchen, das Pfund für drei Euro.

Selbstgemachtes Erdbeereis mit den besten Erdbeeren der Welt. Abgeschmeckt mit einem Schlückchen Ingwerschnaps und dicken belgischen Waffeln serviert.

Marmelade und Eis sind das Erste, was ich mache, wenn es in Mauren wieder frische Erdbeeren gibt. Und immer nehme ich ein Schälchen extra mit zum Naschen. Dabei ess ich die ersten Beeren immer schon beim Einpacken und mache mir wenig Gedanken, ob ich sie vielleicht erstmal waschen sollte. Das beste: Enttäuscht werde ich nie und ich wünsche mir, das jeder so einen Erdbeermoment in seinem Sommer hast. Und damit du deinen auch voll auskosten kannst, teile ich hier mein ultimatives Erdbeereis Rezept. Außerdem hatte ich Lust auf Waffeln. Das kann ich jetzt nicht näher erklären, aber manchmal muss man solchen Gelüsten einfach nachgeben und das Beste daraus machen 😉

Selbstgemachtes Erdbeereis mit den besten Erdbeeren der Welt. Abgeschmeckt mit einem Schlückchen Ingwerschnaps und dicken belgischen Waffeln serviert.

Das Eis wird mir einem Hauch Alkohol vefeinert. Im Originalrezept aus The Perfect Scoop ( 20,86 €, Affiliate Link) , empfiehlt der Autor Kirschwasser. Ich empfehle den Ingerschnaps aus dem Hause Kohler. Ist jetzt nicht grade eine Kombination, die sich aufdrängt, aber ich verpreche: Das passt!

Selbstgemachtes Erdbeereis mit den besten Erdbeeren der Welt. Abgeschmeckt mit einem Schlückchen Ingwerschnaps und dicken belgischen Waffeln serviert.

Erdbeereis Mit Waffeln

Selbstgemachtes Erdbeereis mit den besten Erdbeeren der Welt. Abgeschmeckt mit einem Schlückchen Ingwerschnaps und dicken belgischen Waffeln serviert

Vorbereitung
Zubereitung
Autor: Alexander Hansen
Kategorie:
 

Zutaten

  • Für das Erbeereis

  • 500g Erdbeeren
  • 120g Zucker
  • 2 EL Ingerschnaps, alternativ Kirschwasser
  • 300 Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 250g Sahne
  • Saft einer halben Limette
  • Für die Waffeln

  • 75g Butter, Zimmertemperatur
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 150ml Milch
  • 100g Rohrohrzucker
  • 50g Hagelzucker
  • 200g Mehl
  • 1 gehäufter EL Lebkuchengewürz
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Für das Erbeereis

  1. Die Erdbeeren waschen und das Grünzeug entfernen. Erdbeeren in grobe Stücke schneiden.
  2. Erdbeeren mit Zucker und Alkohol solange mischen, bis sich der Zucker beginnt aufzulösen und eine Stunde lange ziehen lassen. Gelegentlich umrühren
  3. Frischkäse, Sahne und Limettensaft hinzufügen. Für ein besonders feines Erdbeereis die Masse pürieren. Wer gern Stückchen im Eis mag muss nichts weiter tun
  4. In der Kühltruhe ca. eine Stunde anfrieren lassen und dann in der Eismaschine gefrieren.

Für die Waffeln

  1. Milch leicht erwärmen, einen EL vom Zucker und den Hefewürfel darin auflösen und ca. 10 Minuten stehen lassen, bis es anfängt zu blubbern.
  2. Restliche Zutaten außer dem Hagelzucker mischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Gut 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  3. Hagelzucker in den Teig kneten und im heißen Waffeleisen Waffeln in beliebiger Größe ausbacken