Nachschlag im Eis-Battle – Avocado und Ziegenkäse

Zurück in die Zukunft war so ein Film, der dem kleinen Chef Hansen aus zwei Gründen ganz fest in Erinnerung geblieben ist. Neben Flux-Kompensator, Huey Lewis (fand ich als Kind schon cool) und dem Flügeltürer aus Edelstahl waren das die viereckigen Augen, die ich nach dem spannenden Finale hatte und der Cliff-Hanger, mit dem der erste Teil endete und mich entsetzt in mein Zimmer flüchten ließ um umgehend mit den Arbeiten an der Fortsetzung zu beginnen. Weit bin ich natürlich nicht gekommen, aber mich hatte auch niemand herausgefordert!

Marty McFly ließ sich besonders leicht provozieren, in dem man ihn eine Feige Sau nannte. Mich muss man nur einfach so herausfordern – was ganz gut funktioniert ist: Versuch doch mal… oder auch sehr beliebt: Das kriegst du doch so eh nicht hin! Ok, hinterhältig war die Herausforderung dieses Mal nicht, als die gute Maja sich fragte, ob wohl Simone oder ich als nächstes mit Avocado- oder Ziegenkäse im Eis-Battle um die Ecke kommt. Simone hatte nämlich mit ihrem (oder besser gesagt Lebovitz’) Olivenöl-Zitroneneis ganz schön vorgelegt. Aber was sollte das oder – ich hab zwei Kühlakkus Schätzeleins!

Die liebe Jutta war so gut, mir auf dem Heimweg noch schnell mit dem Ziegenkäse-Rezept auszuhelfen und so konnte ich zuhause gleich loslegen. Die beiden Sorten sind überraschend einfach herzustellen und wenn man unbedingt zwei an einem Tag machen will – dann diese beiden!

So treffsicher der Hr. Lebovitz sonst mit seinen Rezepten ist, so daneben ist das Avocado-Eis. Dachte ich. Die Masse war so dick, dass ich die Sahnemenge verdoppeln musste. Eine zu feste Masse führt natürlich zwangsläufig dazu, dass das Eis nicht so schön im Mund schmilzt und das typische Mundgefühl und damit die größte Freude am Eisgenuss fehlt. Soweit so tragisch, wäre da nicht noch die Empfehlung für Avocado Licuado con Leche. Hier werden einfach pro Portion zwei Kugeln Eis mit 125ml Milch, 2 EL Zucker und dem Saft einer halben Limette aufgemixt und mit Schirmchen serviert. Und das wiederum ist soooo lecker, dass man das leere Glas von innen sauber lecker möchte. Ich war überrascht wie fruchtig Avcado schmecken kann.


: Avocado-Eis

  1. 3 mittelgroße, reife Avocados (ca. 675 g)
  2. 150 g Zucker
  3. 240 g Sauerrahm
  4. 125 ml Sahne
  5. Saft einer halben Limette
  6. Prise Salz

  1. Die Avocado schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch grob zerstückeln.
  2. Alle Zutaten im Mixer zu einer feinen Masse mixen.
  3. Bei mir wurde die Masse extrem dick. Beim nächsten Versuch würde ich so lange Sahne dazu geben, bis mir die Konsistenz passt und nur evtl. Sauerrahm dazugeben, falls die Avocados sehr reif sind.
  4. Die Masse sofort in der Eismaschine frieren.

Eine wahre Offenbarung hingegen: das Ziegenkäse-Eis. Leichter Geschmack nach Käsekuchen – im Besten Sinne. Bei Ben & Jerrys machen sie ja auch irgendwas mit Käsekuchen. Aber die packen auch rohen Keksteig in ihr Eis – der erste Löffel davon schmeckt rattenscharf. Der Zweite ist Ok. Dann geht´s rapide bergab. Irgendwas in dem Eis, vermutlich Zucker, verführt dazu, den ganzen Becher leer zu essen. Bis einem schlecht wird. Ich bin gegen Teig im Eis. Höchstens Brownies lass ich mir gefallen. Der Ziegenkäse hier ist aber genau die richtige Portion Käsekuchen, definitiv empfehlenswert und kommt auf die Karte meiner Eisdiele, die ich eines Tages (wahrscheinlich eher nicht) eröffne.

Auch das Eiswaffel-Eisen Eis-Waffeleisen Eiswaffeleisen wollte mal wieder in Gebrauch genommen werden. Das genaue Rezept habe ich schonmal gepostet, aber man kann ja als Foodie nie zweimal genau das Gleiche machen. Deswegen erhielt die verbesserte Version meiner Eiswaffeln nun eine Messerspitze Zimt und Kardamom, was, ich muss das so sagen, traumhaft mit dem Ziegenkäse-Eis harmoniert hat.


: Ziegenkäse-Eis

  1. 375 ml Vollmilch
  2. 130 g Zucker
  3. 230 g Ziegenfrischkäse
  4. 6 Eigelb (Größe L)

  1. Milch und Zucker verrühren und in einem Topf erwärmen.
  2. Während dessen Ziegenkäse in eine Schüssel bröseln.
  3. Eigelb schaumig aufschlagen.
  4. Milch langsam zu den Eigelb geben. Und alles zusammen wieder in den Topf.
  5. Die Masse auf 78 Grad erwärmen und dabei mit einem Teigschaber ständig über den Topfboden streichen.
  6. Masse über den Ziegenkäse geben und rühren, bis sich der Käse vollständig aufgelöst hat.
  7. Im Eisbad kalt schlagen, vollständig durchkühlen lassen und in der Eismaschine gefrieren

Share

19 Antworten auf “Nachschlag im Eis-Battle – Avocado und Ziegenkäse”


  • Okay, ich hätte besser doch nicht gefragt.
    Avocado-Eis! *umkipp vor Schreck*

  • Ich gebe mich noch nicht geschlagen, Herr Hansen! Das gibt ein Nachspiel! Außerdem hast du ja nicht nur 2 Kühlakkus sondern 4 Avocado-Eis-Kugeln an der Waffel, ähhhh ich mein in der Waffel, Schätzelein ;-)! Bald hab ich eh die Unold von Astrid, dann werd ich deinen Akkus das Frösteln lehren!

  • @Hesting So, Madame mag keine Avocado!?

    @Simone Jetzt schon geschlagen geben, das wär ja noch schöner ;) Unold. Da bin ich schon ein bisschen neidisch, die ist nämlich wirklich toll. Ich hab schonmal eine einschalten dürfen. Andererseits hab ich eben zum zweiten Mal “The science of ice cream” im Fat Duck Kochbuch gelesen – mit dem Wissen ließe sich die Welt beherrschen ;) Vielleicht versteh ich´s beim dritten Lesen…

  • Das Ziegenkäseeis reizt mich sehr. Werde ich wohl bald machen und dann ganz alleine essen müssen. ;-)

  • Nochwas. Hast du extra die Wand passend zum Avocadoeis gestrichen?

  • @Zorra Ich helf dir gerne beim Essen, aber das Ziegenkäseeis isst man am Besten gleich aus der Eismaschine… Avocado verträgt ein paar Tage in der Truhe. Und die Wand *lach* dass ich sowas mal sagen kann: Das war die Idee der Innenarchitektin ;)

  • Wie endgeil!
    Aber warte nur – am Wochenende läuft hier das Experiment “Marzipan-Bratapfel-Eis”. Ihr müsst also mit mir rechnen, Du und Simone!
    Und was ist das so für ein Gefühl, eine UNOLD einzuschalten? Fast wie Sex, oder? ;)

  • Was eine UNOLD ist, weiss ich ja.
    Aber… ?

  • @AT Endgeil – wie schön :) Ich bin echt gespannt auf dein Eis und habe auch schon Ideen für meine Variante – mal schaun wann ich das mache, jetzt lass ich mich erstmal ein Wochenende lang bekochen! Mit der Unold und Sex sehe ich das so: Wenn man die richtigen Knöpfe drückt, hat man eine Menge Spaß ;)

    @Heike Aber? Wegen dem Sex? s.o. ;)

  • Abgefahrene Kombi … man muss sich nur trauen ;o)

  • Oo

    Ich habe ja Zurück in die Zukunft immer noch nicht gesehen. Schlimm?

  • @Kerstin Als Kombi kannste die vergessen – die müssen schön getrennt voneinander verzehrt werden.

    @Uwe Eigentlich will ich dir das nicht glauben – aber warum solltest du mir nen Quatsch erzählen wollen ;) Was hast du noch alles nicht gesehen? Star Wars? Indiana Jones? Matrix?

  • @Alex: Hm, die Leinwandflitzer habe ich alle gesehen. Indiana Jones sicher in Summe 30 mal. Mal überlegen…Ghostbusters fehlt mir da auch noch. Und die vorletzte Folge der drittletzten Staffel von Sex and the City.

  • So, frisch aus dem Urlaub und Farggi-Eis verwöhnt, melde ich mich zurück.
    Ich habs doch gewusst, dass du die Herausforderung annimmst, yeah!
    Und das Ergebnis ist phänomenal, das muss ich ja ganz klar anerkennend sagen. Dann kann ich das ja jetzt ruhigen Gewissens nachmachen, danke fürs Vortesten ;-)
    Und die liebe Simone findet sicher auch noch was mit dem sie trumpfen kann!

    LG Maja

    • Vielen Dank! Für diesen Battle ist mir kein Aufwand hoch genug ;) Ich bin gespannt was Simone noch bringt – sie ist ja jetzt sogar extra ins Piemont gefahren um sich Inspirationen zu holen. Hoffen wir, dass sie jetzt nicht mit einem Trüffeleis um die Ecke kommt ;)

  • Doch, doch, ich mag Avocado. Am liebsten als Mus mit ein paar Gewürzen. Am zweitliebsten in Maki-Sushi eingerollt. Für fast alles andere ist sie mir zu schade. ;)

  • Zurück in die Zukunft ist ein Klassiker und muss von jedem Erdenbürger mindestens drei mal gesehen werden!

    Das Avocado-Eis klingt nett, auch wenn ich eher ein traditioneller Genießer bin. Aber Ziegenkäse?! Da sind mir ja fast die AUgen aus dem Kopf gefallen. Hätte ich nicht gelesen, dass das Eis einen Käsekuchen-Touch hat, hätte ich mich angeekelt weg gedreht ;-) Aber den Käsekuchen-Geschmack mag ich extrem gerne, Haägen Dasz mit ihrem Strawberry Cheesecake haben mich verführt :-) Das Ziegenkäse-Eis würde ich extrem gerne mal ausprobieren…

Hinterlasse eine Antwort

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.